Ever Young

Juli 27th, 2017 | No Comments | Posted in Aus aller Welt, Featured Articles

Die Mitarbeiter der Technologiebranche wie z.B. in Silicon Valley, USA, sind überwiegend weiß und männlich. Das ist bekannt. Weniger bekannt ist die Tatsache, dass sie auch jung sein müssen, um aufgenommen zu werden. Einigen Unternehmen wird vorgeworfen, bei der Einstellung und bei der Bezahlung systematisch Personen zu benachteiligen, die 40 Jahre oder älter sind. Eine Technologiefirma in Süd Korea zeigt, dass es auch anders geht. „Ever Young“ stellt nur Menschen über 55 ein. Der älteste Angestellte ist 83 und sagt: „ Ich freue mich jeden Morgen hierherzukommen und ich bin begeistert, was ich hier noch alles lernen kann.“
Chung Eunsung, der Gründer von „Ever Young“, möchte damit der wachsenden Altersdiskriminierung in Süd Korea entgegentreten. Er möchte einerseits jenen Menschen helfen, die von ihren Arbeitgebern gezwungen werden-wegen ihres Alters- in Pension zu gehen und andererseits die lokale Ökonomie ankurbeln. Kim Seong-Kyu, Manager von „Ever Young“ stellt der älteren Belegschaft das beste Zeugnis aus: sie arbeitet sehr genau und schaut auf jedes Detail, ist konzentriert, hat nichts dagegen, iphone und smartphone während der Arbeitszeit in einem Kasten einzusperren und ist sehr daran interessiert, Neues zu lernen. Es gibt bei “Ever Young” verpflichtende 10 Minuten Pausen nach 50 Minuten Arbeit am PC, einen Aufenthaltsraum mit Sofa, Büchern, Blutdruckmesser und die Schichten dauern nur 4 Stunden.

Leave a Reply