Alt und doch mitten im Leben

Mai 11th, 2014 | No Comments | Posted in Europa, Featured Articles, Lebensmodelle, News

Menschen 85 plus gelten als Hochaltrige und damit wird Gebrechlichkeit assoziiert. ABER:  die Bereitschaft von über 85-Jährigen, sich aktiv für andere einzubringen und die Gesellschaft mitzugestalten, ist  stark ausgeprägt.Drei von vier Hochaltrigen (76 Prozent) geben  an, Freude und Erfüllung in tiefgehenden Begegnungen mit anderen Menschen zu finden. 44 Prozent sind davon überzeugt, dass ihre Lebenserfahrung eine Hilfe für nachfolgende Generationen bedeuten kann.
So lautet ein Ergebnis der Generali Hochaltrigenstudie, die  unter dem Titel „Der Ältesten Rat“ veröffentlicht wurde.
Die Generali Hochaltrigenstudie wurde konzipiert und durchgeführt vom Institut für Gerontologie der Universität Heidelberg unter der Leitung von Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Kruse. Die Studie soll das in der Öffentlichkeit vorherrschende defizitäre Altersbild korrigieren. Gerade der Generation 85plus wird der auf körperliche Gebrechen fokussierte Blick nicht gerecht, die Hochbetagten können und wollen sich einbringen.
Im Rahmen der Studie wurden 2013 rund 400 Menschen zwischen 85 und 99 Jahren in jeweils rund zweistündigen biografischen Interviews befragt.

Leave a Reply