Gedächtnistests machen alt

Oktober 25th, 2013 | No Comments | Posted in Featured Articles, News, Wissenschaft und Forschung

In nur fünf Minuten fühlten sich die älteren Teilnehmer um fast fünf Jahre älter. In dieser Zeit hatten sie einen Gedächtnistest absolviert. Offensichtlich fühlen sich ältere Menschen schon dann älter, wenn sie nur wissen, dass sie einen Gedächtnistest absolvieren sollen. Das hat den Forschern zufolge mit negativen Stereotypen zu tun, wonach das Gedächtnis im Alter abnimmt.
Ergebnis einer Studie von Lisa Geraci von der Texas A&M Universität, die am 25.10. 2013 in http://science.orf.at nachzulesen ist.  Eva Obermüller schreibt in ihrem Bericht u.a.:

“Wie alt man sich fühlt, kann man sich allerdings nicht ganz selbst aussuchen bzw. einreden, die Einschätzung hängt auch von äußeren Einflüssen ab, wie frühere Studien bereits feststellen konnten. Dabei zeigte sich unter anderem, dass positives Feedback nach geistigen Aufgaben jünger macht, negatives hingegen älter.

Das Team um Geraci vermutete, dass derartige Tests – besonders wenn sie in Zusammenhang mit schwächer werdenden geistigen Fähigkeiten stehen – im Allgemeinen negative Auswirkungen auf das subjektive Alter älterer Menschen haben.

http://science.orf.at

Leave a Reply