Kulturbuddy

Juli 13th, 2012 | No Comments | Posted in Europa, Featured Articles, Kunst und Kultur, Termine
Das neue Projekt „Kulturbuddy – B.U.n.t. (Bewusste Unterhaltung natürlich teilen)“ bietet kultur- und sportinteressierten Menschen ein neues Betätigungsfeld als freiwillige Mitarbeitende, als Kulturbuddy. Dabei geht es um die Begleitung von KlientInnen der Einrichtungen der Caritas im Bereich Hilfe in Not, zu kulturellen und sportlichen Freizeitangeboten wie z.B.: Fußball, Theaterbesuche, Konzerte.
Angesprochen sind Personen die Interesse daran haben den wechselseitigen Prozess der Integration verstärkt zu leben.
Für eine bestimmt Dauer von einem Jahr und einer Regelmäßigkeit (2-4 Mal pro Monat für 1,5 – 3 Stunden) wird in bunten Einsatzbereichen Vielfältigkeit ausgetauscht.
Deswegen ist es besonders wichtig, dass die Kulturbuddys folgende Hintergründe mitbringen:
- Den KlientInnen mit Interesse, Einfühlungsvermögen und Respekt begegnen
- Erfahrung im Kultur-/Kunst-/Sportbereich von Vorteil
- Zuverlässigkeit
- Bereitschaft und Fähigkeit sich in die Organisationsstruktur der Einrichtungen einzufügen und gleichzeitig die eigene – neue – Rolle konstruktiv gestalten
- Geduld, Offenheit, Gespür für Probleme
- Konfliktlösefähigkeit
- Kreativität
Am 7. und 8.9.2012 wird ein 2 tägiges Weiterbildungsprogramm veranstaltet, um die ca. 15 Kulturbuddys auf ihre zukünftige Tätigkeit vorzubereiten. Zusätzlich gibt es ca. alle 1,5 Monate eine verpflichtende Supervision um Erlebnisse und Erfahrungen auszutauschen und sich gegenseitig zu unterstützen.
Die Mobilisierung von wertvollen Eigenkräften steht im Zentrum des Projekts, um das Bewusstsein zu schärfen und die Solidarität für Menschen untereinander zu stützen.
Bei Interesse melden Sie sich bitte bis 16. August mit einem kurzen Schreiben (ca. eine halbe A4 Seite) unter dieser Adresse: barbara.schenter@caritas-wien.at

Das neue Projekt „Kulturbuddy – B.U.n.t. (Bewusste Unterhaltung natürlich teilen)“ bietet kultur- und sportinteressierten Menschen ein neues Betätigungsfeld als freiwillige Mitarbeitende, als Kulturbuddy. Dabei geht es um die Begleitung von KlientInnen der Einrichtungen der Caritas im Bereich Hilfe in Not, zu kulturellen und sportlichen Freizeitangeboten wie z.B.: Fußball, Theaterbesuche, Konzerte.Angesprochen sind Personen die Interesse daran haben den wechselseitigen Prozess der Integration verstärkt zu leben. Für eine bestimmt Dauer von einem Jahr und einer Regelmäßigkeit (2-4 Mal pro Monat für 1,5 – 3 Stunden) wird in bunten Einsatzbereichen Vielfältigkeit ausgetauscht.Deswegen ist es besonders wichtig, dass die Kulturbuddys folgende Hintergründe mitbringen:
- Den KlientInnen mit Interesse, Einfühlungsvermögen und Respekt begegnen- Erfahrung im Kultur-/Kunst-/Sportbereich von Vorteil- Zuverlässigkeit- Bereitschaft und Fähigkeit sich in die Organisationsstruktur der Einrichtungen einzufügen und gleichzeitig die eigene – neue – Rolle konstruktiv gestalten- Geduld, Offenheit, Gespür für Probleme- Konfliktlösefähigkeit- Kreativität
Am 7. und 8.9.2012 wird ein 2 tägiges Weiterbildungsprogramm veranstaltet, um die ca. 15 Kulturbuddys auf ihre zukünftige Tätigkeit vorzubereiten. Zusätzlich gibt es ca. alle 1,5 Monate eine verpflichtende Supervision um Erlebnisse und Erfahrungen auszutauschen und sich gegenseitig zu unterstützen.
Die Mobilisierung von wertvollen Eigenkräften steht im Zentrum des Projekts, um das Bewusstsein zu schärfen und die Solidarität für Menschen untereinander zu stützen.
Bei Interesse melden Sie sich bitte bis 16. August mit einem kurzen Schreiben (ca. eine halbe A4 Seite) unter dieser Adresse: barbara.schenter@caritas-wien.at

Leave a Reply