Es ist nie zu spät,

September 29th, 2011 | No Comments | Posted in News, Wissenschaft und Forschung

zu lernen. Eine Tagung der Nationalagentur Lebenslanges Lernen, Grundtvig Freiwilligenprojekte 50+ am 20.9.2011 in Wien.

Grundtvig ist ein EU Programm, das auf lebensbegleitendes Lernen setzt, auf eine nimmer endende Erwachsenenbildung. Der Däne Nikolai Frederik Severin Grundtvig gilt als Gründer der ersten Volkshochschule der Welt, die 1844 entstand.

Es gibt die Möglichkeit, Erfahrungen im Ausland zu machen, an Workshops teilzunehmen bzw. europäische Partnerorganisationen zu finden und mit diesen gemeinsam Projekte zu entwerfen. Es gibt Lernpartnerschaften.

Infos bei: Nationalagentur Lebenslanges Lernen, Ebendorferstrasse 7, 1010 Wien

www.lebenslanges-lernen.at

lebenslanges-lernen@oead.at

BILDUNG IST KOSTBAR

Vor wenigen Jahren hat man ältere Menschen als nicht mehr bildungsfähig betrachtet.

Das hat sich geändert !

Alter hat nunmehr auch in der Bildung Zukunft!

Im Alter geht es um Mitwirkung und Mitgestaltung der eigenen Zukunft und der Zukunft der Gesellschaft.

Die Teilnahmechancen müssen ermöglicht werden

Laufen neues Wissen zu erwerben, wird zum Schlüsselfaktor

Lernen kann als Möglichkeit der Persönlichkeitsentwicklung verstanden werden, um die neuen Herausforderungen meistern zu können

Selbstbestimmung und Selbsterfüllung im Alter entstehen im Zusammenhang mit einem Lernen, das sich auf eine Erweiterung der Handlungsmöglichkeiten bezieht.

( Auszüge aus dem Referat “Lernen in der nachberuflichen Phase” von Anton Hörting, ABT.V/6 Grundsatzangelegenheiten der Seniorinnen-,Bevölkerungs-und Freiwilligenpolitik imbmask )

Leave a Reply