Home smart home

Juni 23rd, 2011 | No Comments | Posted in News, Wissenschaft und Forschung

Statt ins Altersheim zu gehen zu hause wohnen bleiben so lange es geht ist ein Wunsch der meisten älteren Menschen. Kann IT dabei helfen? Das war einer der Punkte, die bei der bm:vit Veranstaltung “Leben und arbeiten in alternden Gesellschaften” diskutiert wurde.

Wenn die am schnellsten wachsende Bevölkerungsgruppe in Österreich jene der über 80 jährigen ist, dann stellt sich die Frage: Wie muss eine Wohnung umgestaltet werden, damit sie älteren Menschen den Wechsel ins Altersheim erspart bzw. diesen Wechsel möglichst lange hinauszögert.

Die Firma BENKO Enginieering und Informatik AG hat ein Pilotprojekt entwickelt und eine Modellwohnhausanlage  mit IT ausgestattet- mit Unterstützung der Stadt Linz und OÖ:

SMART HOME

eine intelligente und barrierefreie Wohnung

der Schlüssel ist der Schlüssel

denn wenn man/frau die Wohnung verlässt, werden beim Zusperren Wasser, Strom, Gas automatisch ausgeschaltet bzw. tlw außer Betrieb gesetzt. Beim Aufsperren der Wohnung werden wieder alle Systeme gestartet.

Ausleuchten des Weges

Wer nachts aufsteht, ist oft sturzgefährdet. Ein Bewegungsmelder erkennt den sich bewegenden Menschen und leuchtet den Weg in die Küche, ins Bad oder zum Klo aus.

TV als Zentrale

Mit Hilfe einer einfachen Fernbedienung geht es ins Internet, es lassen sich Lebensmittel bestellen, die Medikamenteneinnahme wird kontrolliert.

Erfahrungen: Die Testpersonen waren vor allem vom Sicherheitsangebot begeistert.

Leave a Reply